Chiang Mai und Pai

So, mal wieder n Lebenszeichen. War die letzten tage extrem viel unterwegs und hatte keine Zeit hier was zu schreiben.

Wiegesagt, war/bin grade in Chiang Mai. Leider ist Buring Season, dh es wird Brandrodung betrieben und es ist extrem rauchig überall und die Sicht teilweise unter 100 m.
Hier Bilder ausm Nachtzug

DSC_0949

DSC_0950

DSC_0955

Hatte einen echt günstigen Bungalow für 240 BHT in einem Hostel das mir ein Fronzose empfohlen hat, der in Chiang Mai lebet und den ich Morgens um 4 in Bangkok am Busbahnhof getroffen habe.
Das Dritte ist das Bild vom Klo in einer Kneipe in der ich einige Bier und Mekong „Wiskey“ mit einem Deutschen/Dänen vernichtet habe. Sehen in den kleineren Thai Lokalitäten aber oft so aus.
Das Erste zeigt ein Blick auf die Stadt, das war morgens und die Sicht ist noch etwas besser als später am Tag.

DSC_0980

DSC_0962

DSC_0964

Am Dienstag haben wir (ich und ein Schweizerin die ich hier kennen gelernt habe, und die genug von Tempelbesichtungstouren hatte) ein Motorrad gemietet um die Gegend zu erkunden. Eine Honda CBR250. Nicht mehr die allerfrischeste und zu zweit auch nicht unbedingt übermäßig viel Power. Gilt in Thailand aber schon als „big bike“ und die Leute schauen teilweise schon, weils sonst eigentlich ausschließlich 125er Roller gibt. Verkehr ist seeehr gewöhnungsbedürftig. Das mit dem Linksverkehr geht recht schnell gut, aber deutsche Verkehrsregeln kann man hier nicht anwenden.
Ging dann zu einem „Wasserfall“ und einem Aussichtspunkt (grandiose Idee bei der Sicht…). Der Wasserfall war nicht wirklich ein Wasserfall sondern ein Wildbach über eine ziemlich lange Strecke, aber super geil. Und dank Off-season (warum bloß bei 42°C und Burnig Season?) kaum was los und die meiste Zeit alleine. Paar Bilder.

image012

image013

DSC_1062

image014

image015

image016
href=“http://jetztodernie.rtwblog.de/files/2015/03/image0073.jpg“>image007image008image009image017

Am nächsten Tag hatten wir dann die Idee mit dem früh Motorrad nach Pai zu starten und am nächsten Tag vormittags wieder zurück zu fahren. Laut Google 2h45 und 146 km. Zweiteres stimmt sogar vllt, aber was für welche… Unten ein kleiner Ausschnitt der Strecke. Glücklicherweise, oder auch nicht, war die CBR am nächsten Tag schon reserviert, so dass wir sie nicht nochmal leihen konnten. Dafür haben wir eine Kawasaki Z250 bekommen. Gleicher Hubraum aber zwei Zylinder. Kein Vergleich! Fast wie n richtiges Motorrad, so das wir auch die Steigungen gut hochgekommen sind. Nachteil, extrem sportlich das heisst Bretthart gefedert. Leider war nur der erste Teil der Strecke, der „Highway“ mit anständigem Asphalt bedeckt. Der Großteil war mit Schlaglöchern übersät und wenn repariert, mehr schlecht als recht. Zuerst dind wir in eine Hühle weiter im Norden, da konnte/sollte man sich einen Guide mit Gaslampe miteten. Schon interessant, nur leider ziemlich kurz. Auf dem Weg nach Pai haben wir an nem Wasserfall gehalten, der den Namen verdient. Hat, wie der andere auch, 100 Baht Eintritt gekostet (20 für Thais), aber das war ok.
Wir sind dann Abends in Pai angekommen, mit sowas von wunden Hintern…

Clipboard01

image023

image024

image025

image019

image020

image021

image027

image028B
Batman in Thailand?

image030

image031

image032

In Pai hatten wir so Arschschmerzen das wir beim Motorradverleih angerufen haben und das Motorrad um einen Tag verlängert haben. Plan war einen Tag in Pai zu verbringen und am übernächsten Vormittag wieder zurück zu fahren. Wir hatten aber Mittags am kommenden Tag schon alles gesehen was uns interessiert hat, so das wir Richtung Chiang Mai zurück sind und wollten aufm Weg ein Hostel suchen. Hat nicht geklappt. Vorbei an teilweise komplett in Flammen stehenden Waldhängen. Also sind wir bei Sonnenuntergang wieder in Chiang Mai gewesen. Mit solchen starken Schmerzen im Arsch, dass ich erstmal kein Motorrad mehr sehen will.

image034

image035

image036

image037

image039

image040

image041

image042

image043

Hier nochmal was für die Essensinteressierten

image018

image033

image038

image044

image045

image046

image047

Im Moment sitze ich im Bus nach Bangkok wo ich normalerweise gegen 5 Uhr morgens ankommen sollte.
Von da aus ist der Plan nach Siam Reap weiterzureisen und mir Kambodscha anzuschauen. Mal gespannt wie gut das klappt.

One reply

  1. karin Lausterer sagt:

    Hi Arne, ich bin heute das erste mal auf deiner Seite. Ich habe alles nachgelesen. Bin gespannt wie es weitergeht. Dein Bericht erinnert mich an unseren Aufenthalt in Bangkok. Ich freue mich dass es dir gut geht und dein Hinterteil erholt sich schnell. Alles gut für Dich Karin Lausterer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.