Auf nach Laos

Bin vorgestern von Trat nach Bangkok gefahren. Gab wirklich nix zu sehen da.
Die vorletzte nach im bisher schlimmsten Hostel verbracht. Die Matratze hatte Gebirgszugcharakter, so fertig war die, kaum geschlafen. Zimmer hatte ungelogen 2 X 1,8 m, so das ich nichtmal auf dem Boden schlafen hätte können, was garantiert bequemer gewesen wäre. Dafür nur 150 BHT, trotzdem direkt am Morgen in ein anderes umgezogen.
Jetzt sitze ich grade im Bus nach Vientianne, der Hauptstadt von Laos. In 15 h sollte ich da sein.

Alter Toyotas sehen ziemlich cool aus, muss ich sagen:

image033

Gesunder Tankstellensnack:

image034

Nachdem ich ja mein Messer (also eins von denen die ich dabei habe) an ner Kokusnuss zerstört habe, habe ich nach langem Verhanden in der Khasoan Road ein Identisches zu nem akzeptablen Preis bekommen.
Scgon das zweite Mal, dass ich so ne Art Waran in den Klongkanälen gesehem habe. Dem schioens ganz gut zu gehen. Aber so viel Fische wies da drin gibt, tot und lebendig, kein Wunder.
Heute das erste wirklich gute Bier in Asien getrunken (kommt allerdings aus UK. Hat mehr als mein Hostelzimmer vorletzte Nach gekostet, aber das wars mir wert…

image036

image035

image038

image037

Hier noch n Bild vom Tauchen in Koh Rong.

image039

One reply

  1. Axel sagt:

    Hi Arne, interessant zu sehen, was du machst. Schöne Bilder! Dein Vater hat mir deine Blogadresse gegeben bei Omas Geburtstagsfeier in Kiel. War schön – über 60 Leute wurden zum Mittagessen eingeladen in Krummbek. Wir haben dich vermisst. (Aber auch Rowland war nicht dabei, also kein Problem.) Ich bin momentan für 3 Monate in München, arbeite am Rachel Carson Center für Umweltgeschichte. Gestern hat es gestürmt, im Englischen Garten lagen heute morgen etliche Bäume am Boden. Alles Gute weiterhin für die große Reise! Axel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.